Thomas Rothfuß

 

Mit der "Made" hat alles begonnen... 

 

"Meine Eltern, beide leidenschaftlich Theater spielend und dichtend, schenkten mir "Das große

Heinz Erhardt Buch" und ich las es nicht nur - ich verschlang es förmlich!" Dies sind Worte von

Thomas Rothfuß, der sich bis heute von seinem großen Vorbild inspirieren lässt.

Sein Erstlingswerk "Ein bisschen Clown sein" erschien bereits im Jahr 2001 und enthält eigene

lustige und fröhliche Gedichte, Aphorismen und Limericks mit heiteren Wortspielen, aber auch

mal mit tiefgründigen Gedanken. Damit knüpft er an eine lange literarische Tradition an.

Alltägliche Geschichten, Reime, kleine Narreteien und Spötteleien sind im Stile seines großen

Vorbildes, Heinz Erhardt, festgehalten.

"Stil ja, aber nix kopiert!" - macht Thomas Rothfuß seine geistigen Urheberrechte geltend.

Mitte Februar 2009 erschien sein zweites Buch mit dem Titel „Wenn ich ein Maulwurf wär “.

Gerade rechtzeitig, denn Heinz Erhardt wurde am 20. 2. 2009 genau 100 Jahre alt, also ein großes

Jubiläumsjahr!

Sein dritter Band „Die Made ist auch nur ein Wurm“, im Jahr 2015 veröffentlicht, setzt die

Gedanken des Künstlers Rothfuß weiterhin ins richtige Licht voller Humor und Vergnügen!

Mit seinen heiteren und kurzweiligen Programmen, themenbezogen zu seinen 3 Büchern, welche

mit eigenen unterhaltsamen Gitarrenliedern aufgelockert werden, tourt der Künstler seit Jahren

erfolgreich durch die Republik.

Sei es als „Stimmungsrakete“ oder „Zeitungsreporter“ an Karneval in der Bütt, sei es zum

Frühschoppen als musikalischer Muntermacher in Kneipen, Festzelten Open-Air-Bühnen oder auf

hoher See, Thomas Rothfuß alias „Tommy Fröhlich“ versteht es perfekt mit eigenen lustigen

Texten und bekannten Schlagern sein Publikum zu unterhalten!

"Menschen zum Lachen zu bringen oder mit meinen Gästen etwas Neues auszuprobieren ist für

mich eine tolle Herausforderung“, dazu brauche ich meine Gitarre, meine Stimme und meine

Bücher“, meint der sympatische Künstler voller Überzeugung!