Et Superjecke Dreigestirn

 

Et Superjecke Dreigestirn...

... ist das abgefahrenste Trio, das der Karneval je erlebt hat!

Euch erwartet eine Show voller Tradition, Comedy, Akrobatik und Effekten.

Erlebt, wie mit dem sympathisch-irren und übergroßen Prinz-Karneval die Pferde durchgehen

und er vor lauter Ekstase sogar anfängt auf den Tischen zu tanzen.

Der Prinz und seine unzertrennlichen Mitstreiter Bauer und Jungfrau,

werden wie durch Geisterhand zum Leben erweckt und das Publikum fragt sich permanent:

„Wie funktioniert das“?! Die etwas zu korpulente, bärtige Jungfrau tanzt dabei zusammen

mit dem grazilen und akkuraten Bauern eng umschlungen.

 

Wer steckt hinter dem Superjecken Dreigestirn?

Gerd und Dustin Waree gehören zu den erfolgreichsten Gala-Künstlern Deutschlands.

Doch die Beiden verbindet nicht nur die Arbeit denn sie sind Vater und Sohn.

Gerd Waree blickt bereits auf eine lange Karriere als ausgebildeter Artist der staatlichen

Fachschule für Artistik in Berlin zurück. Dort hat er sein staatl. Diplom in Artistik erlangt.

Seit 2006 arbeiten Dustin und Gerd nun gemeinsam im nationalen und internationalen Showgeschäft.

Nicht nur auf Events, Galas und im Varieté sind die vielfach ausgezeichneten Künstler aktiv.

Auch die Liebe zum Karneval vereint die beiden Showkünstler.

Und eigens dafür haben sie „Et Superjecke Dreigestirn“ entwickelt. Eine Show die nicht etwa

die Tradition des Kölner Karnevals veräppeln möchte, sondern diese würdigt und überspitzt.

Die Aufmachung der Puppen erinnert stark an die Karnevalsumzüge mit ihren übergroßen Figuren.

Mit klassischen Karneval-Hits aber auch modernen Titel hat der Auftritt eine stimmiges Gesamtbild.

Diese brandneue Show gibt es erst seit Anfang 2018 und hat noch den Status eines Geheimtipps.

 

Darum passen Wir auf Eure Sitzung:

Weil wir anders sind! Wir sind weder Band, noch Bütt oder Gardetanz. Aber trotzdem passt

der Auftritt wie Arsch auf Eimer in den Karneval ;)

Euer Publikum wird Euch etwas Abwechslung danken und auch die Presse hat uns in der Vergangenheit immer mit Lob überschüttet.